Rewe und Aldi eröffnen in Waldböckelheim

Am 26. September öffneten die beiden Lebensmittelmärkte in Waldböckelheim ihre Pforten für die Kundschaft. Am Vorabend hatte Rewe zu einer Eröffnungsfeier eingeladen.

Sehr gut besuchte Feier

Kaufmann Meyer (l) freut sich über den neuen Markt ebenso wie Rewe-Expansionsmitarbeiter Witzke (r)

Zum sogenannten Pre-Opening waren neben den Mitarbeitern des Rewe-Marktes und der Rewe-Niederlassung, der ansässigen Bäckerei auch beteiligte Bauunternehmen, Vertreter der finanzierenden Bank, der Firma Aldi, der Politik und Verwaltung sowie der Presse ebenso eingeladen wie auch eine Abordnung der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt.

Wie sehr die Märkte von der Bevölkerung ersehnt wurden, zeigte sich an einigen Kunden, die bereits einen Tag vor der Eröffnung vom vollen Parkplatz angelockt wurden und einkaufen wollten.

In ihren Ansprachen ließen der Ortsbürgermeister, Herr Schmidt, der Verbandsbürgermeister, Herr Lüttger, die langwierige Entwicklung des Standortes aus ihrer Sicht Revue passieren und freuten sich umso mehr, dass die Herausforderungen, die das Gelände mit sich brachte, gemeistert werden konnte. Die Geschäftsführer der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt konnten dem nur beipflichten und freuten sich, den Gattinnen der Betreiber - Rewe-Kaufmann Meyer sowie Bäcker Andrae - mit einem Strauß Blumen zu den neuen Filialen gratulieren zu können.

Für Rewe sprach der zuständige Expansionsmitarbeiter, Herr Witzke, sowie ein Vertreter des Verkaufs und selbstverständlich der Kaufmann, Herr Meyer, selbst einige Worte. Letztere betonte sein Engagement für den Ort Waldböckelheim und die Verantwortung, die er mit dem Markt für die Kunden an dieser Stelle übernimmt.

Abschließend erfolgte durch die zuständigen evangelischen und katholischen Geistlichen die Segnung des Gebäudes und des Geschäftsbetriebes, bevor die Gäste sich im Laden umsehen konnten. Dabei konnten sie kleine Häppchen an der Metzgertheke ebenso probieren wie eine breite Auswahl Kuchen der Bäckerei Andrae.

Die Veranstaltung klang bei Gesprächen und Besichtigungen langsam aus, wobei auch der benachbarte Aldi-Markt seine Türen für einen Besuch geöffnet hatte.