Zuschlag für Projekt in Neuhofen

Schoofs Immobilien Frankfurt hat den Zuschlag erhalten, in Neuhofen ein innerstädtisches Sportareal zu bebauen. Geplant ist Handel und Wohnnutzung.

Nach einem städtebaulichen Wettbewerb hat die Gemeinde Neuhofen entschieden, dass Schoofs Immobilien Frankfurt ein innerstädtisches Quartier mit Einzelhandel, Wohnungen und einem Ärztehaus auf einer bisher als Sportplatz genutzten Fläche errichten darf.

Es wird ein Edeka-Markt sowie angrenzend ein Wohnquartier entwickelt. Der Ortsgemeinderat hat nach langen Beratungen und einem Wettbewerb letztlich dem Verkauf des 12.300 qm großen Grundstücks an die Fa. Schoofs zugestimmt. 

Es wird der genannte Vollsortimenter mit rund 1.800 qm Verkaufsfläche und etwa 120 Parkplätzen geplant. Die städtebaulich geforderte Mischnutzung wird durch 18 Reihenhäuser, zehn Wohnungen in zwei Mehrfamilienhäusern sowie ein Ärztehaus mit Apotheke, voraussichtlich vier Praxen mit insgesamt ca. 900 qm Nutzfläche und fünf behindertengerechte Wohnungen erreicht.

Es wird mit einer Gesamtinvestition von rund 22 Mio. Euro für den Werwerb und die Errichtung gerechnet, welche voraussichtich ab Herbst 2021 beginnen wird. Der Zeitplan sieht eine Eröffnung des Vollsortimenters im Jahr 2022 vor, nach welcher die ergänzenden Gebäude errichtet werden sollen.