Rastal-Center 50°26'39.7"N 7°39'47.4"E

Höhr-Grenzhausen, Paul-Viehmann-Allee

Das Projekt

Am Stadteingang von Höhr-Grenzhausen entsteht auf einem 30.000 qm großen Areal des Traditionsunternehmens Rastal ein neues Einkaufscenter. Es liegt direkt an der Autobahn A 48 und wird dank seiner auffälligen Architektur zu einer wiedererkennungsstarken, unverwechselbaren Landmark werden. Als Ankermieter konnte der Investor und Bauträger bereits Aldi, Lidl und dm gewinnen. Zu den Planungen gehört eine Gastronomiefläche, sodass das Einkaufscenter auch abends und an den Wochenenden ein attraktiver Anlaufpunkt sein wird. Seine Besucher wird es ab 2020 begrüßen.

Das Konzept hat zum Ziel, mit der Bebauung auf dem etwa 30.000 qm großen Areal einen unverwechselbaren Ort zu schaffen. Im deutlichen Kontrast zur üblichen anonymen Gestaltung von Gewerbeflächen weist das neue Einkaufscenter eine signifikante Architektur auf und wird so zu einer markanten Adresse. Die ringförmige Anordnung gewährleistet die optimale Zuordnung aller Flächen zum Parkplatz und schafft so ausschließlich einladende offene Vorderseiten zu den öffentlichen Straßen und zum Kreisverkehr. Die Rückseiten der Gebäude sind zur Autobahn und zum Werksgelände der Firma Rastal hin orientiert und somit im öffentlichen Raum nicht sichtbar.

Mit der Realisierung einer gegenüber üblichen uniformen Einkaufszentren unvergleichlich höheren Qualität in Architektur und Erlebniswert, begegnet das Rastal Center den Herausforderungen des sich aktuell stark wandelnden Handels. Dem Internethandel wird ein Ort entgegengesetzt der attraktiv ist und mit zahlreichen weiteren Angeboten auch außerhalb der Ladenöffnungszeiten zum Verweilen einlädt.

Zahlen und Fakten:
Grundstück:ca. 30.000 qm
Nutzer:Lebensmitteldiscounter
ergänzende Fachmärkte
Dienstleistungsbetriebe
Gesamtmietfläche:ca. 13.000 qm

Weitere Infos erhalten Sie hier: